Ist die E-Zigarette schädlich?

Hallo.

Ich befasse mich ja nun schon eine Weile mit der elektrischen Zigarette und versuche auch ein wenig über diese herauszufinden und mich im Internet zu belesen. Unter anderem lese ich immer wieder Fragen wie „Ist die elektrische Zigarette schädlich?“ oder „Gibt es Nachteile bei der E-Zigarette?“ und ähnliche Fragen.

Die Frage ist natürlich berechtigt. Ich meine die Hersteller und die Vertriebsmenschen der elektrischen Zigarette werben ja immer groß damit das ihre Zigarette so viel gesünder ist als die normale Tabakzigarette. Das hört sich natürlich für einen Raucher sehr verlockend an. Denn fast jeder Raucher weiß, mehr oder weniger genau, was er sich, seinem Körper und den Mitmenschen antut.

Im Grunde muss man die Sache einfach nur mal logisch betrachten und man wird schnell feststellen: Da könnte etwas dran sein. Könnte nicht nur, ist es auch. 😉

Betrachten wir uns erst einmal die normale Tabakzigarette. Beim Rauchen einer normalen Zigarette verglühen wir mit jedem Zug Tabak. Dabei werden die verschiedensten Stoffe und Chemikalien freigesetzt, die der Raucher dann in seine Lungen zieht. Unter anderen ist das Nervengift Nikotin dabei. Das auch der Suchtstoff ist und den Raucher dazu treibt immer wieder eine Kippe anzustecken.

Doch Nikotin ist nicht alles was der Raucher in seine Lungen zieht. Im Zigarettenrauch stecken tausende von Chemikalien und das ist wissenschaftlich mehrfach nachgewiesen. Hier ein kleiner Auszug aus der Liste. Die Liste habe ich bei Wikipedia gefunden, das sollte sich ein Raucher ruhig einmal durchlesen!

  • Kohlenstoffmonoxid
  • Nicotin
  • Acetaldehyd
  • Cyanwasserstoff
  • Hydrochinon
  • Essigsäure
  • Stickoxide
  • Brenzcatechin
  • Aceton
  • Methanol
  • Ameisensäure
  • Formaldehyd
  • Kalium ionisiert
  • Phenol
  • Propenal
  • Ammoniak
  • Pyridin
  • Nitrosamine
  • Carbazol
  • Aluminium ionisiert
  • Kupfer
  • Zink
  • Phenanthren
  • Magnesium ionisiert
  • Eisen ionisiert
  • Blei ionisiert
  • Arsen
  • Quecksilber
  • Chrom
  • Silber

Und das ist nur ein kleiner (!) Auszug aus den enthaltenen Bestandteilen. Das liest sich wie die Bestandteile eines Chemiebaukasten für Terroristen. Nikotin ist eines der stärksten Nervengifte. Arsen ist hochgradig Giftig. Kohlenstoffmonoxid ist ein giftiges Gas. Auch sind diverse Säuren und Schwermetalle enthalten.
Es ist kaum vorstellbar das in einer Rauchwolke (die ja Gasförmig ist) so viel Mist enthalten ist. Vielleicht macht es gerade dieser Zustand für den Raucher so einfach es als Unwirklich abzustempeln. Aber es ist nicht unwirklich, es ist real und vor allem, es ist Nachgewiesen.

Wie sieht es nun bei der elektrischen Zigarette mit den Schadstoffen aus? Hier kommt das große Argument der Gegner der elektrischen Zigarette ins Spiel. Es gibt keine offizielle Wissenschaftliche Untersuchung vom Dampf einer elektrischen Zigarette. Das versetzt die Gegenseite in die Lage zu sagen „Niemand weiß was in der elektrischen Zigarette für Schadstoffe enthalten ist. Es gibt keine offizielle Analyse des Dampfes einer E-Zigarette. Somit kann man nicht sagen das sie gesünder oder gar besser ist als eine Tabakzigarette!“. Und damit hätten wir auch schon das einzige Gegenargument gebracht. Denn weitere konnte ich bisher nicht finden!

Und dieses Argument hinkt gewaltig. Denn kehren wir noch einmal zum logischen Denken zurück und zu der definitiv gemachten wissenschaftlichen Analyse des Tabakqualmes. Der Volksmund nennt die Zigarette auch „Sargnagel“ und das trifft es sehr treffend, wenn man sich die Bestandteile des Tabakqualmes einmal anschaut.
Nun besteht das Liquid einer elektrischen Zigarette auch nicht nur aus Wasser. Es ist noch immer das Nervengift Nikotin enthalten, was ja aber auch der Suchtstoff ist. Ohne Nikotin wäre die elektrische Zigarette ja auch witzlos und überflüssig. Denn es geht ja darum dem Süchtigen (Raucher!) weiterhin seinen „Stoff“ zu geben. Daneben sind noch Aromastoffe im Liquid enthalten, damit sie auch nach etwas schmeckt und nicht einfach nur Geschmacklos ist. Dann ist noch Propylenglycol enthalten. Es ist als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen und erzeugt in diesem Falle mehr Rauch. Es wird auch in Nebelmaschinen verwendet. Ein harmloser Stoff also. Auch Glycerin ist enthalten und dafür zuständig das der Dampf sich nicht zu schnell „entdampft“. Beide Stoffe findet man z.B. auch in Kaugummis. Die Aromas werden meist aus Naturprodukten hergestellt.

Selbst wenn im Liquid weitere Schadstoffe enthalten sind (was noch nicht Nachgewiesen wurde) als nur das Nikotin, wäre es im Vergleich mit den nachgewiesenen Schadstoffen einer Tabakzigarette ein winziger Bruchteil.

Ich denke damit kann man zu Recht behaupten das die elektrische Zigarette wesentlich gesünder ist als eine Tabakzigarette. Gesünder, nicht gesund! Das Nikotin ist noch immer enthalten und ein starkes Nervengift. Doch alle anderen Schadstoffe, die beim verglühen von Tabak entstehen, entfallen.

Eine Frage die sich mir selbst oft stellt, wenn ich immer mal wieder auf das Argument der E-Zigaretten Gegner stoße ist: Warum macht denn dann keiner eine offizielle Analyse vom Dampf einer E-Zigarette?
Ich denke das wird nicht so schnell passieren, da sich dann Herausstellen würde das die elektrische Zigarette wirklich kaum Schädliche Inhaltsstoffe hat und im direkten Vergleich der beiden Analysen dann absolut klar ersichtlich wäre das die E-Zigarette der Todesstoß für die Tabakzigarette darstellen würde. Das möchte die Tabakindustrie und auch die Regierung (Tabaksteuer!) natürlich dringendst vermeiden.

Das ist meine Meinung dazu. Aber jeder hat ja selbst einen Denkapparat 😉 Ich für meinen Teil werde weiter meine elektrische Zigarette kaufen und rauchen!

In diesem Sinne
Viele Grüße
Gordon

Endlich Nichtraucher – Mit einem Ratgeber zum Nichtraucher?

Hallo.

Die letzten beiden Wochen haben ich mir selbst eine Auszeit gegönnt und ein wenig Urlaub gemacht. Diese Gelegenheit habe ich auch gleich genutzt um ein Buch zu lesen, welches schon lange in meinem Bücherregal stand und darauf wartete endlich von mir gelesen zu werden. Das Buch trägt den Titel „Endlich Nichtraucher! – Der einfache Weg, mit dem Rauchen Schluss zu machen.“ und ist von Allen Carr.

Als Raucher liest man solche Titel natürlich nicht gern. Besonders wenn man das Buch von Bekannten geschenkt bekommt. Der Wink mit dem Zaunpfahl also.
Und so verstaubte das Buch lange in meinem Bücherregal.
Doch jetzt, wo ich selbst mit dem Rauchen aufhören möchte, erinnerte ich mich daran das es in meinem Regal steht und packte es mit in meine Reisetasche.

Ich bin keine große Leseratte, aber wenn, dann hatte ich jetzt in den 2 Wochen zeit es endlich zu lesen und erhoffte mir die Ultimative Lösung davon.


Also fing ich eines schönen Tages an es zu lesen. Es ist sehr gut geschrieben und man kommt zügig durch die 192 Seiten.
Jedoch hätte ich es schon nach wenigen Seiten wieder wegstellen können. Nicht weil das Buch schlecht ist, eher weil der Autor ein kleiner Egoist zu sein scheint. Die ersten Seiten handeln eigentlich nur davon wie toll der Autor doch ist und das er der beste ist und schon soooo viele Leute zu Nichtrauchern gemacht hat.
Das mag ja sein und ist ja auch schön das seine Methode so gut funktioniert. Aber wenn man es zum zehnten mal liest, dann hat man es doch schon über. Vielleicht musste er auch einfach noch ein paar Seiten voll kriegen und wollte sein Ego aufbessern.

Zum Glück besinnt er sich dann irgendwann wieder worum es in dem Buch eigentlich gehen sollte und schreibt darüber wie man mit dem Rauchen aufhören kann. Und ganz ehrlich, die Methode scheint schlüssig zu sein. Natürlich zeigt er dem Raucher erst einmal auf was er sich selbst eigentlich mit dem Rauchen antut. Seiner Gesundheit, seiner Umgebung, seinem Kontostand. Und das die Zigarettenindustrie, wie auch die Gesellschaft, eine gute Gehirnwäsche betreibt und betrieben hat.

Er beschreibt auch sehr gut das Umfeld des Rauchers und seine Auswirkungen. Wie die Gehirnwäsche der Tabakindustrie funktioniert und welche Auswirkung das auf uns hat. Wie die Gesellschaft das Rauchen erst einen Jungen zum Mann machte und heute sich das ganze wieder ins Gegenteil kehrt. Wie Menschen die uns nahe stehen Einfluss auf Erfolg und Misserfolg haben können.
Wie gesagt, er schreibt es sehr gut und auch schlüssig. So das man versteht was da eigentlich passiert. Dem Raucher sollen die Augen geöffnet werden. Das ist der erste Schritt.

Dann versucht er den Raucher zur Einsicht zu verhelfen, das man vom Rauchen absolut nichts hat und das dass aufgeben eigentlich sehr einfach ist. Einfacher als jeder Raucher es sich vorstellt. Und zum Schluss geht es dann ans Eingemachte. Die letzte Zigarette wird geraucht und dann ist Schluss mit der Sucht. „Das Nikotinmonster wird ausgehungert.“.
Wie gesagt, was er schreibt hat Hand und Fuß und wenn man sich daran hält, dann kann es wirklich sehr einfach sein mit dem Rauchen aufzuhören. Ein großer Teil Glaube und Wille ist natürlich immer dabei. Glaube was er schreibt und habe den Willen es umzusetzen und durchzuziehen. Dann wird es funktionieren.

Mein Fazit: Bis auf die ersten Seiten finde ich das Buch sehr gut. Ich denke es kann vielen Rauchern helfen von der Sucht los zu kommen. Es zeigt einen einfachen Weg das Rauchen aufzugeben, wenn man den Willen hat.

Für alle Raucher die den Willen nicht haben oder einfach nicht aufhören möchten, empfehle ich die elektrische Zigarette. Damit erhält man das Nikotinmonster am Leben, aber schont zumindest seinen Geldbeutel und noch mehr seine Gesundheit. Denn Nikotin ist in der elektrischen Zigarette der letzte Schadstoff der von der Tabakzigarette übrig bleibt. Und natürlich geht man seiner Umwelt mit dem Gestank nicht mehr auf den Keks.

Wo kann man elektrische Zigaretten kaufen?

Hallo.

Jetzt schreibe ich hier über meinen Kampf gegen das Raucherdasein und wie ich versuche es mit Hilfe der elektrischen Zigarette zu überwinden.
Was die elektrische Zigarette ist, habe ich ja schon auf der Hauptseite beschrieben und werde demnächst noch eine extra Seite dafür einrichten, wo ich es noch ganz genau beschreibe. Aber das braucht noch ein wenig Zeit (ist ganz schön Arbeit die Informationen zusammen zu suchen).

Doch wo kann man überhaupt diese elektrische Zigarette kaufen?

Ich kann da nur über die online Quellen berichten. Denn ich habe erst gar nicht versucht irgendwo in ein Geschäft zu rennen und mir damit die Zeit um die Ohren zu schlagen. Ich bin ein Kind des Internets 😉 Außerdem weiß ich die Vorteile des Online-Kaufs zu schätzen.

Ich kann mich noch daran erinnern das ich mich am Sonntag hingesetzt habe und geschaut habe wo man denn elektrische Zigaretten online kaufen kann. Da hätte ich schon mal schlechte Karten mit einem Ladengeschäft oder eine Apotheke. Zum anderen kann ich im Internet viele Anbieter vergleichen und in Ruhe (die man ja Sonntags besonders hat 😉 ) gucken wer am günstigsten ist und viele Liquids hat und auch Support kann wichtig sein.

Elektrische Zigarette kaufen

Ich habe mich nachher für den hier entschieden (siehe Bild oben rüber). Einfach weil der Shop eine riesige Auswahl hat (die größte die ich finden konnte) und auch moderate Preise. Ich muss ehrlich sagen das ich nicht den günstigsten Shop auswählen wollte, aus dem einfachen Grund: Wer billig kauft, der kauft 2 mal. Außerdem spare ich mit dem elektrischen Rauchen schon nach kurzer Zeit richtig Geld, da will ich nicht beim Modell sparen.
Und der Shop hat viele verschieden Aromas. Die meisten Shops bieten 4-5 verschiedene Aroma-Liquids an. Dieser hat über 100 (grob geschätzt, nicht gezählt 😉 ).

Der Nachteil war allerdings das der Shop in Spanien zu Hause ist. Doch ich bin ja nun auch international und habe eigentlich keine Bedenken mehr in einem Shop im Ausland einzukaufen. Von daher habe ich es gewagt und es ging alles glatt. Meine elektrische Zigarette war 4 Tage nach der Bestellung da. Hat alles bestens funktioniert. (Ja ein bisschen Angst vor Betrug schwingt auch bei mir mit, wenn ich im Ausland bestelle. Aber die Leute wollen genauso gute Geschäfte machen wie deutsche Verkäufer und für gute Geschäfte ist ein guter Ruf von Vorteil. Da macht sich ein Betrug nicht so gut.)

Natürlich ist die Lieferzeit auch noch ein Nachteil bei der online Bestellung. Aber wer die 3-4 Tage warten kann, der kann durch ein bessere Model und eine größere Auswahl belohnt werden. Nicht zu vergessen der günstigere Preis. Ein Ladenbesitzer kann nicht zu den gleichen Preisen verkaufen wie ein Online-Shop (der keine Miete, etc. bezahlen muss).

Also ich muss ganz ehrlich sagen das ich jedem empfehlen kann seine elektrische Zigarette online kaufen zu gehen. Günstiger, bequemer, mehr auswahl und zu jeder Zeit möglich.

Viele Grüße
Gordon